Kriminalpolizei ermittelt Reinheim - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen Nachdem am frühen Freitagmorgen (03.06.) zunächst ein Dachstuhlbrand in der Pöllnitzstraße gemeldet wurde (wir haben berichtet), waren die Feuerwehren aus Reinheim und im ersten Angriff auch aus Ober-Ramstadt, mit Löscharbeiten bis gegen 7.30 Uhr in der Wohnung im Obergeschoss beschäftigt.

Im Zuge der Brandbekämpfung wurde eine tote Person aus der Wohnung des Zweifamilienhauses geborgen. Die mit den Ermittlungen betraute Kriminalpolizei (K 10) geht derzeit davon aus, dass es sich hierbei um den 52 Jahre alten Bewohner handelt, der zusammen mit seinem 81-jährigen Vater in dem Haus lebt. Der Senior konnte unverletzt seine Erdgeschosswohnung verlassen, nachdem ein Nachbar das Feuer entdeckt und ihn aus dem Haus geklingelt hat. Nach Erkenntnissen der Polizei ist das Feuer im Oberschoss, in der Küche des 52-Jährigen ausgebrochen. Nach ersten Untersuchungen vor Ort, geriet der Backofen aufgrund eines technischen Defekts in Brand. Der bei dem Brand entstandene Schaden beläuft sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf mindestens 60.000 Euro. Die Erdgeschoßwohnung ist bewohnbar. Der 81-Jährige ist jedoch vorerst innerhalb der Familie untergekommen.

Polizeipräsidium Südhessen