Mainz-Innenstadt - Der Mainzer Polizei wurde am Sonntagmorgen um 10:44 Uhr, eine Schlägerei zwischen mehreren Personen in der Bahnhofstraße gemeldet. Einsatzkräfte der Bundespolizei hatten die Schlägerei ebenfalls mitgeteilt bekommen und konnten mehrere Personen bereits voneinander trennen, bevor die Streife der Mainzer Polizei eintraf. Es konnten bisher zwei männliche Beschuldigte im Alter von 40 und 49 Jahren sowie ein Geschädigter im Alter von 26 Jahren ermittelt werden.

Einer der Beschuldigten sowie der Geschädigte hatten stark blutende Kopfplatzwunden. Diese wurden zunächst vom Rettungsdienst versorgt und mussten später im Krankenhaus behandelt werden. Der Grund für die Auseinandersetzung konnte vor Ort nicht geklärt werden. Alle Beteiligten waren stark alkoholisiert. Ob es noch weitere Beteiligte gab, muss noch ermittelt werden. Durch die Auseinandersetzung, die Einsatzmaßnahmen und die Behandlung der Verletzten wurde der ÖPNV am Hauptbahnhof beeinträchtigt. Es kam zu erheblichen Verspätungen. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der Rufnummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an die Polizei übermittelt werden.

Polizeipräsidium Mainz