BeispielfotoJunge Männer springen aus Auto -  Gau-Bickelheim - Im Rahmen der Streifentätigkeit wollte eine Streife der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim am 11.6.2022 gegen 21:44 Uhr auf der L 400 bei Gau-Bickelheim einen PKW kontrollieren. Noch bevor die Kontrolle durchgeführt werden konnte, stoppte der PKW plötzlich in Höhe einer Fabrik und die vier Insassen des PKW flüchteten zu Fuß in verschiedene Richtungen.

Im Rahmen der Suche nach den Personen konnte ein 19-Jähriger, der sich hinter den Abfalltonnen eines Bekleidungsgeschäftes versteckt hatte, festgenommen werden. Im weiteren Verlauf konnte ein 20-Jähriger in einer Spielhalle festgestellt werden. Bei der Durchsuchung des PKW des 19-Jährigen fanden die Beamten dann auch den vermutlichen Grund für die Flucht, nämlich Betäubungsmittel. Da der 19-Jährige zudem unter Betäubungsmitteleinfluss stand wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Er muss mit entsprechenden Ermittlungsverfahren rechnen. Auch bei dem 20-Jährigen fanden die Beamten Drogen in einer Tasche. Die Menge reichte aus, um über die Staatsanwaltschaft beim zuständigen Ermittlungsrichter einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung zu erwirken. Dort fanden die Polizisten zahlreiche weitere Beutelchen mit mutmaßlich Drogen als Inhalt.Diese wurden sichergestellt. Sie Beutelchen müssen noch hinsichtlich der Menge und der Art der Drogen analysiert werden. Dem 20-Jährigen droht nun ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz. Die beiden zunächst noch flüchtigen Personen konnte die Polizei im Anschluss ebenfalls ermitteln. Sie werden im Verlauf der noch ausstehenden Ermittlungen noch zu den Vorgängen befragt.

Verkehrsdirektion Mainz